Direkt zum Inhalt

Trends & Innovationen

Auch Ihre Vespa, Ihre Waschmaschine oder Ihr Schlagzeug verdienen Wärme.

deel-op-sociale-media

Wenn Sie ein Haus bauen, umbauen oder kaufen, wollen Sie, dass es gut isoliert ist. Um ein warmes Haus zu haben, um die Energiekosten zu senken oder, weil Sie umweltbewusst sind. Dabei denken Sie in erster Linie an die Wand-, Fenster- und Dachisolierung. Obwohl es eine große Öffnung in Ihrem Haus darstellt, wird das Garagentor häufig übersehen. Wenn die Garage Teil des Hauses oder angebaut ist, trägt die Dämmung Ihres Garagentors zu dessen Energieeffizienz (Energieverbrauchskennwert) bei. Und damit zu Ihrem Wohnkomfort.

Warum die Garage isolieren

  • Weniger Wärmeverlust und dadurch eine angenehme Temperatur in Ihrer Garage
  • Weniger Energiekosten
  • Sie bringen Ihre Waschmaschine, Geräte oder Instrumente in einem sicheren und trockenen Raum unter
  • Sie vermeiden Kosten durch Feuchtigkeitsschäden
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Garage zu einem Billardzimmer oder einem Proberaum zu machen

Amortisationszeit

Ältere Häuser haben häufig ein Kipptor, das kalte Luft und Feuchtigkeit durchlässt. Das wird schnell im ganzen Haus spürbar. Ein Harol-Garagentor vermeidet dies, indem es hohe Luftdichtigkeit mit dämmenden Materialien, wie einer Schaumtechnologie in den Paneelen, Dichtungen an den Seiten und Endkappen an den Torsegmenten kombiniert.

Das neue SP900 Thermo-Garagentor punktet mit einem sehr niedrigen U-Wert hinsichtlich Isolierung und Luftdichtigkeit besonders hoch. U was? Je niedriger der U-Wert, desto höher die Energieeffizienz eines Produkts. Bei einem Standardtor beträgt der U-Wert durchschnittlich 1,33 W/m2K. Das SP900 Thermo erreicht einen Wert von 0,99 W/m2K. Eine Verbesserung von nicht weniger als 22%. Dadurch amortisiert sich Ihr Harol-Garagentor schon nach drei Jahren. Sie genießen es jedoch noch viele weitere Jahre und das bereits ab dem ersten Tag.

Broschüre herunterladen Verkaufsstelle suchen Angebot anfordern